UMA-Gruppe Schindelhaus Rengshausen

Gebäudefoto

Zielgruppe

In der UMA-Gruppe Schindelhaus leben bis zu 12 männliche minderjährige Ausländer ab 14 Jahren.

Rahmenbedingungen

  • pädagogische Fachkräfte
  • Einzel- und Doppelzimmer
  • obligatorisch ist der Besuch des Sprachkurses innerhalb der Einrichtung möglich
  • unterschiedliche Schulformen, mit der Möglichkeit des Haupt- oder Realschulabschlusses
  • psychologische und psychiatrische Versorgung durch einrichtungsinterne Angebote als Zusatzleistung
  • Möglichkeiten der Freizeitgestaltung vor Ort (Sporthalle, Billard, Reiten Freibad, Fußballplatz, usw.)
  • hausinterne Kantine

Arbeitsweise

  • Bezugsbetreuer-System
  • wöchentliche Gruppengespräche
  • Arbeiten mit dem Lösungsorientierten Ansatz
  • Beteiligungs- und Beschwerdemanagement
  • Begleitung im Asylverfahren und Zusammenarbeit mit der Ausländerbehörde und Anwälten
  • Hilfestellung beim Einstieg in das deutsche Bildungssystem
  • Ünterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache
  • regelmäßige Hausaufgabenbetreuung
  • Hilfestellung und Begleitung bei Arztbesuchen
  • Unterstützung bei der Integration in das Lebensumfeld
  • Durchführung von Ferienfreizeiten
  • Überleitung in individuelle Verselbständigungsmaßnahmen
  • gute Zusammenarbeit mit dem Vormund und Dolmetschern

Standort/Lage

  • die Wohngruppe befindet sich auf dem Gelände der Kerneinrichtung in Rengshausen
  • reizarme, dörflich/ländliche Umgebung
  • Autobahnanschluss in der Nähe
  • Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr

Besonderheiten

  • Praktika in den Werkstätten der Stiftung Beiserhaus
  • einrichtungsinterne Therapieangebote für traumatisierte Jugendliche